Gemeinde Gäufelden

Seitenbereiche

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles aus der Ortsbücherei

Ortsbücherei

Logo Ortsbücherei Gäufelden

Kontakte:

  • Hauptstelle Nebringen: 07032 992090
  • Zweigstelle Öschelbronn: 07032 7802-321
  • Zweigstelle Tailfingen: 07032 97055-13

NEU IN DER ORTSBÜCHEREI

Autor: Andreas Strohbach
Artikel vom 01.04.2015

ONLINEBIBLIOTHEKBB DOWNLOADTIPP

eAudio
Blobel, Brigitte:
Glücksucher:
Johanna hat gerade ihre Stelle als Kindermädchen auf einer Farm in Südafrika beendet und reist nach Kapstadt, um dort ihr Glück zu (ver)suchen. Im Gepäck hat sie Bobo, eine Echse, die ihr "ihre" Kinder als Abschiedsgeschenk gegeben haben und jede Menge Hoffnung. Doch was genau erhofft sie sich eigentlich: ein neues Leben? Die Bewältigung ihrer Vergangenheit? Liebe? Immerhin macht sie neue Bekanntschaften, bekommt einen neuen Job, erkennt ihre Stärken. Doch als ihr Chef Mike eines Tages ermordet im Büro aufgefunden wird, scheint ihr gerade begonnenes, neues Leben in Gefahr zu sein...

 

NEUE MEDIEN IN NEBRINGEN: HÖRBÜCHER FÜR ERWACHSENE

Koch, Krischan:
Mordseekrabben:
Eigentlich will Dorfpolizist Thies Detlefsen nur den Familienurlaub auf Amrum verbringen. Doch schon am ersten Urlaubstag liegt ein Toter im Pensionsbett. Noch ehe Thies die Dienstmütze aus dem Gepäck ziehen kann, ist die Leiche schon wieder spurlos verschwunden und taucht an den verschiedensten Orten der Insel wieder auf. Als auch der neue Touristikchef Heiner Griepenstroh tot in der Dusche liegt, ist klar: Ein Serienmörder geht um auf der Nordseeinsel.
Kommissarin Nicole Stappenbek eilt vom Festland zur Unterstützung herbei und auch Thies hilfsbereite Fredenbüller Freunde setzen mit der Fähre nach Amrum über. Eine aufregende Jagd beginnt.
Norton, Graham:
Eine irische Familiengeschichte
Elizabeth Keane kehrt nach vielen Jahren in die irische Heimat zurück. Ihre Mutter ist gestorben, Elizabeth muss den Haushalt auflösen. Gern kommt sie nicht zurück; die Enge des Örtchens Buncarragh hat sie damals in die Flucht getrieben, nach New York, wo das Glück auch nicht auf sie wartete. Schnell hat der Trübsinn der Heimat sie eingeholt, die Sprachlosigkeit, die über allem hängt. Auch ihre Mutter Patricia hatte als junge Frau den Ausbruch gesucht, mit einem Mann, den keiner je zu Gesicht bekam. Monate später war sie zurückgekehrt. Ohne Bräutigam, wortlos und mit einem Säugling im Arm. Wer ihr Vater war, hat Elizabeth nie erfahren. Doch dann findet sie unter den Hinterlassenschaften ihrer Mutter ein Bündel Briefe, handgeschrieben und bebend vor Worten der Liebe.
Elizabeth macht sich auf die Suche …
Tremayne, S.K.:
Mädchen aus dem Moor:
Seit man ihr gesagt hat, sie habe im Dartmoor Selbstmord begehen wollen, scheint Kath Redways Leben langsam, aber sicher in einem finsteren Abgrund zu versinken: An den Vorfall selbst kann sie sich nicht erinnern, auch die Woche davor scheint aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Kath glaubt, sie sei glücklich gewesen, doch verhält ihr Mann Mark sich nicht seltsam abweisend? Welches Geheimnis verbirgt ihr Bruder vor ihr? Und was treibt ihre kleine Tochter Lyla nachts draußen im Moor? Verliert Kath den Verstand - oder ist sie einer furchtbaren Wahrheit auf der Spur?

Weiss, Sabine:

Finsteres Kliff:
Ein Orkantief liegt über dem winterlichen Sylt. Nicht die beste Zeit, um auf die Insel zu reisen, doch Liv Lammers ruft die Pflicht. Auf dem Morsum- Kliff wurde eine Leiche entdeckt, kurz nach dem Biikebrennen, und der Tatort sieht aus, als habe ein blutiges Ritual stattgefunden. Das Opfer: ein Hobby-Archäologe, der angeblich einem Wikingerschatz auf der Spur war. Hat der Raubgräber seine Passion für die Wikinger zu weit getrieben? Oder ist die grausige Inszenierung nur ein Ablenkungsmanöver? Liv Lammers und ihre Kollegen ermitteln in alle Richtungen.