Gemeinde Gäufelden

Seitenbereiche

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Top-Meldungen

In Gäufelden- Öschelbronn wird zum 07. Januar 2020 ein weiterer Waldkindergarten eröffnet

Autor: Mast, Jana
Artikel vom 14.11.2019

In Gäufelden- Öschelbronn wird zum 07. Januar 2020 ein weiterer Waldkindergarten eröffnet

Einladung zum Info-Abend am 05.12.2019 in den Sitzungssaal in Gäufelden- Öschelbronn

Unsere durchweg positiven Erfahrungen mit dem Waldkindergarten in Nebringen und die große Nachfrage haben uns dazu veranlasst auch für Öschelbronn einen Waldkindergarten zu schaffen.

Der Wald ist für die Kinder ein riesiger Spielplatz voller Bewegungsfreiheit und frischer Luft. Die Kinder erleben den Wechsel der Jahreszeiten hautnah und entdecken täglich Neues im sich verändernden Wald: erste Frühlingsknospen, brütende Vögel, buntes raschelndes Herbstlaub, Tierspuren im Schnee.

Der Wald bietet die Möglichkeit – quasi nebenbei – grob- und feinmotorische Fähigkeiten einzuüben und zu vertiefen.

Das Klettern durch unwegsames Gelände oder dichtes Gesträuch, das Erklettern von Bäumen und das Schleppen von Baumstämmen, der Bau von Lagern und Unterschlüpfen und das Sammeln von Waldfrüchten, ermöglichen den Kindern das Austesten ihrer Grenzen.

Der Wald mit seinen unendlich vielen Formen und Gestaltungsmöglichkeiten bietet dem Kind eine anregende und phantasiefördernde Umgebung. So erfinden die Kinder ihr Spielzeug immer wieder neu. Äste, Wurzeln, Blätter, Gräser, Früchte und die unterschiedliche Konsistenz der Erde werden als Spielmaterialien immer wieder neu interpretiert und verwendet.

Bildung und Erziehung im Wald bedeutet nicht, dass die Kinder auf andere Gestaltungsmöglichkeiten wie den Umgang mit gängigen Materialien (Scheren, Stifte, Papier, Kleber, Bücher, Spiele, etc.) verzichten müssen. Grundsätzlich orientiert sich die pädagogische Arbeit des Wald- und Naturkindergartens, genau wie in unseren anderen Kindergärten auch, an den Grundlagen des Orientierungsplans von Baden Württemberg. Sein Auftrag umfasst die Förderung der Kinder zu gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten ebenso, wie die Initiierung und Begleitung von Bildungsprozessen und die Vorbereitung auf die Schule.

Mit dem Angebot eines Wald- und Naturkindergartens verknüpfen wir die Hoffnung, dass die Kinder eine bleibende emotionale Beziehung zur Natur als Lebensraum aufbauen. Die Empfindung von Schönheit, Stille, Freiheit, Geborgenheit, Trost, Lebensfreude und das Staunen über die Wunder der Natur können die Kinder ihr ganzes Leben begleiten. Eine zweite Hoffnung richtet sich auf den Schutz unserer zunehmend bedrohten Natur, nach dem Motto: „Man schützt nur, was man liebt“.

Ein Aufnahmeantrag kann für Kinder ab 3 Jahren aus allen Teilorten von Gäufelden gestellt werden.

Diesen erhalten Sie auf dem Rathaus Öschelbronn, bei Frau Schmidt, Rathausplatz 1, 71126 Gäufelden, Tel.: 07032/7802-151, angelika.schmidt@gaeufelden.de.

Wir laden alle Interessierten zu einem Informationsabend am 05.12.2019 um 19.30 Uhr in den Sitzungssaal in Gäufelden-Öschelbronn ein.

Neben pädagogischen Grundlagen und allgemeinen Informationen werden sich auch die zukünftigen Mitarbeiterinnen vorstellen. Gerne stehen wir an diesem Abend für Fragen zum Waldkindergarten zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Claudia Thäsler, Abteilung Kindertageseinrichtungen, Rathausplatz 1, 71126 Gäufelden, Tel.:07032/7802-136, E-Mail:thaesler@gaeufelden.de.