Neues aus dem Gemeinderat: ChangeMe

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Gäufelden
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Gäufelden
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderats vom 29.04.2021

Artikel vom 17.05.2021

Einwohnerfragestunde

Bürgermeister Benjamin Schmid eröffnete die Sitzung mit der Einwohnerfragestunde. Ein Anwohner der Nagolder Straße dankte Verwaltung und Gemeinderat für die Herrichtung der Straße. Eine Bürgerin schlug einen weiteren Standort für eine Hundekotstation vor und machte den Vorschlag, eine Flurputzede durchzuführen. Bürgermeister Schmid griff beide Anregungen auf, verwies jedoch aufgrund der Pandemie auf einen späteren Zeitpunkt für eine Putzede.

 

Anträge zur Vereinsförderung

TSV Öschelbronn beantragt Zuschuss zur „Asphaltsanierung des Vorplatzes Sportplatz Öschelbronn“

Hauptamtsleiter Andreas Strohbach führte aus, dass der neue Pächter der Vereinsgaststätte beabsichtige einen Biergarten auf dem Vorplatz der Vereinsgaststätte zu bewirtschaften und hierin vom TSV Öschelbronn unterstützt werde. Um den Biergarten zufriedenstellend gestalten zu können, sollten unebene Bodenbeschaffenheit und der Zugangsbereich zum Karl-Kemptner-Stadion saniert werden. Vom Verein wurde deshalb die Asphaltsanierung des Vorplatzes in Auftrag gegeben. Diese sei abgeschlossen. Der TSV beantrage einen Zuschuss für diese Sanierung. Die Verwaltung schlage daher vor, die Asphaltsanierung des Vorplatzes vor dem Vereinsheim des TSV Öschelbronn mit 10 % der nachgewiesenen und förderfähigen Nettokosten, max. mit 949,67  € zu bezuschussen. Da die Gemeinde Unterhaltsleistungen durch die Sanierung spare, wurde auch über einen höheren Zuschuss nachgedacht, der dann aber keine Mehrheit fand. Der Gemeinderat stimmt dem Vorschlag der Verwaltung einstimmig zu.

 

TV Nebringen beantragt Zuschuss für „Anbau/Neubau eines Funktionsgebäudes mit Umkleide, Lagerräume und einem Behinderten-WC“

Der TV Nebringen beabsichtigt einen Anbau bzw. Neubau an das auf dem Sportgeländes bestehende Umkleidegebäude. Dieser soll der Unterbringung einer Umkleide und eines Lagerraums für die Abteilung Tennis sowie der Erstellung eines Behinderten-WC dienen. Die Arbeiten sollen noch in den Sommermonaten erfolgen, da es dem Verein hierdurch möglich ist, einen großen Teil der notwendigen Arbeiten in Eigenleistung durchzuführen. Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 54.000 Euro. Gestemmt werden soll der Betrag mit Eigenmitteln (ca. 17.000), Zuschüssen Dritter (ca. 17.000) und Eigenleistungen (ca. 20.000)

Nach kurzer Diskussion über die Zusammensetzung der Gesamtkosten stimmt der Gemeinderat mehrheitlich zu, dem TV Nebringen einen Zuschuss für den Anbau/Neubau eines Funktionsgebäudes mit Umkleide, Lagerräumen und einem Behinderten-WC in Höhe von 10 % der voraussichtlichen förderfähigen Kosten von 34.400,- €, also max. 3.440,- € zu gewähren.

 

Mögliche Radwegeverschiebung Friedhof Öschelbronn

Die Verwaltung war aufgrund eines Gemeinderatsbeschlusses sowie des Ergebnisses der Verkehrsschau darum gebeten worden, eine Umverlegung des vorhandenen Radwegs am Öschelbronner Friedhof zu prüfen, um den Radfahrern Vorfahrt gegenüber den querenden Fahrzeugen vom Friedhofparkplatz zu gewähren. Ortsbaumeister Thorsten Jäcksch legte dar, dass eine notwendige maximale Verschwenkung des Fahrradwegs um etwa 5 m Richtung Kreisstraße auf einer Länge von 80 m und damit einhergehende weitere Arbeiten wie Neumodellierung der Hangböschung usw. im Kostenbereich von ca. 50.000 Euro bewegen würden, wobei es hierzu Zuschussmöglichkeiten gebe.

Nach kurzer Diskussion über Für und Wider der Maßnahme und in Anbetracht der hohen Kosten lehnte der Gemeinderat die Umbaumaßnahme mehrheitlich ab.

 

Hundekotstationen: Resümee nach einem Jahr Betrieb

Insgesamt 12 neue Hundekotstationen, verteilt auf 3 Ortsteile, gingen Mitte 2020 in Betrieb und werden seither vom gemeindlichen Bauhof geleert. Die Stationen werden gut angenommen und sind bisher nicht dem Vandalismus ausgesetzt gewesen. Leider fällt auf, dass öfter Hausmüll in und an den Hundekotstationen entsorgt wird. Auch die Wildentsorgung der Kotbeutel gebe es weiterhin.

Ein ausführlicher Bericht zur Thematik folgt noch.

 

Erneuerung des Richtfunknetzes

Hauptamtsleiter Andreas Strohbach erläuterte dem Rat, dass im Jahr 2012 erstmals ein internes Richtfunknetz für die Gemeindeeinrichtungen der Gemeinde Gäufelden errichtet worden sei. Schon damals wurde das Richtfunknetz nur als Übergangslösung bis zur Anbindung aller Gemeindeeinrichtungen mit einem eigenen Glasfasernetz angesehen. Leider sei es bis heute noch nicht möglich zwischen den einzelnen Standorten Glasfaserverbindungen herzustellen. Es bestünden trotz dem Ausbau des Leerrohrnetzes durch die Gemeinde immer noch teilweise erhebliche Lücken.

Der Lückenschluss sei im vergangenen Jahr von der Gemeindeverwaltung geprüft worden. Um alleine die Ortsteile jeweils mit Glasfaseranbindungen in dem Leerrohrnetz der Gemeinde zu verbinden, müssten nach einer groben Schätzung für einen Ringschluss ca. 400.000,- € aufgewandt werden. Für die Anbindung aller Gemeindeeinrichtungen sogar ca. 900.000,- Euro.

Das vorhandene Richtfunknetz habe in den vergangenen 9 Jahren der Gemeinde gute Dienste erwiesen, sei jedoch mittlerweile veraltet, so dass immer häufiger Probleme aufträten. Daher schlage die Verwaltung vor, die Fa. KMT mit einer Erneuerung des Richtfunknetzes, die den Austausch der Hardware sowie die Konfiguration mit neuer Software beinhaltet, zum Angebotspreis von 82.889,33 € zu beauftragen. Der Gemeinderat stimmte dem einstimmig zu.

  

Entlassung der Flächen Radstation und Lehengarten aus Sanierungsgebiet „Rotengarten / Toräcker“

Amtsleiter Jochen Kugler trug vor, dass wegen anderweitiger Zielsetzungen zwei Flächen aus dem Sanierungsgebiet Rotengarten/Toräcker herausgenommen werden sollten.

Dies beträfe zum einen den Bereich Lehengarten. Hier solle statt eines ursprünglich geplanten Rathausneubaus und einer Grünanlage dringend benötigter Wohnraum entstehen. Die betroffenen Grundstücke fielen damit in den Bebauungsplan Lehengarten/Hailfinger Weg.

Zum anderen sei der Plan, das Radstadion zu einer Radsportarena umzubauen wegen abgelehnter Bundesmittel gescheitert. Daher werde das Vereinsgebäude umgebaut, um dort Flüchtlinge und Obdachlose zu beherbergen.

Der Gemeinderat stimmt dem einstimmig mit einer Enthaltung zu.

 

Zum Schluss der Öffentlichen Sitzung gibt der Schultes die in der letzten nichtöffentlichenGemeinderatssitzung gefassten Beschlüsse bekannt:

-           Stellenbesetzung „Sachgebietsleitung Kitas und Schulen“ mit Anne Wörner

-           Zustimmung zur Ausschreibung einer Stelle Kämmerei und Liegenschaften